KALENDER

Sophie Karthäuser, Sopran
Eugene Asti, Klavier

"Nur wer die Sehnsucht kennt"
Liederabend mit ausgewählten Liedern von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert, Claude Debussy u.a.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Vincenzo Bellini: Norma

Asmik Grigorian, Norma
Enea Scala, Pollione
Stefan Kocan, Oroveso
Theresa Kronthaler, Adalgisa
Jenna Siladie, Clotilde
Botond Òdor, Flavio

Diego Matheuz, Musikalische Leitung
Vasily Barkhatov, Inszenierung
Zinovy Margolin, Bühne
Olga Shaishmelashvilli, Kostüm
Alexander Sivaev, Licht

Wiener KammerOrchester
Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)

Florian Boesch, Bassbariton
Justus Zeyen, Klavier

Liederabend mit Robert Schumanns "Kerner-Lieder" und ausgewählten Liedern von Franz Liszt und Richard Strauss

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Modest Mussorgski: Boris Godunow

Jac van Steen, Dirigent
Peter Konwitschny, Regie
Okarina Peter, Bühnenbild und Kostüme
Timo Dentler, Bühnenbild und Kostüme
Holger Kristen, Choreinstudierung

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Bernarda Fink, Mezzosopran
Dagmar Pecková, Mezzosopran
Garrick Ohlsson, Klavier
Gidon Kremer, Violine
Pražák Quartet
Radek Baborák, Horn
Julianna Avdějeva, Klaiver
Pavel Svoboda, Orgel
Christian Lindberg, Posaune

Dieses besondere Festkonzert bringt führende internationale und tschechische Solisten zusammen, die dem Festival seit vielen Jahren eng verbunden sind und dort im Laufe der Jahre auf verschiedenen Stufen ihrer musikalischen Karriere aufgetreten sind. Auf dem farbenfrohen Programm stehen Stücke, die ihre früheren Besuche in Prag widerspiegeln. Der lettische Geiger Gidon Kremer wird zum Beispiel das mittlerweile berühmte Stück von Arvo Pärt "Spiegel im Spiegel" aufführen, das er 1979 kurz nach seiner Vollendung beim Prager Frühling präsentierte. Die Mezzosopranistin Bernarda Fink blickt auf ihre fünfzehn Festivalauftritte zurück, der Pianist Garrick Ohlsson auf einundzwanzig. Man wird aber nicht nur in Erinnerungen schwelgen - der Abend verspricht auch einige überraschende Formationen, in denen die Künstler möglicherweise zum ersten Mal auftreten.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Vincenzo Bellini: Norma

Asmik Grigorian, Norma
Enea Scala, Pollione
Stefan Kocan, Oroveso
Theresa Kronthaler, Adalgisa
Jenna Siladie, Clotilde
Botond Òdor, Flavio

Diego Matheuz, Musikalische Leitung
Vasily Barkhatov, Inszenierung
Zinovy Margolin, Bühne
Olga Shaishmelashvilli, Kostüm
Alexander Sivaev, Licht

Wiener KammerOrchester
Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)

Katia Makdissi-Warren: Ainsi chantait Simorgh pour chanteur soufi, qanun et orchestre
Maurice Ravel: «Shéhérazade» für Sopransolo und Orchester
Igor Strawinsky: "L'Oiseau de Feu" ("Der Feuervogel") Ballettsuite (Fassung von 1919)
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30

Patricia Petibon, Sopran
Didem Basar, Kanun
Anouar Berrada, Sufi-Sänger

Orchestre Symphonique de Montréal
Jérémie Rhorer, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett C-Dur, KV 465, „Dissonanzenquartett“
Iván Eröd: Canti di un Ottantenne, op. 95 (Uraufführung - Auftragswerk der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien)
Alexander Zemlinsky: Streichquartett Nr. 4, op. 25

Artis-Quartett
Peter Schuhmayer, Violine
Johannes Meissl, Violine
Herbert Kefer, Viola
Othmar Müller, Violoncello
Adrian Eröd, Bariton

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Katia Makdissi-Warren: Ainsi chantait Simorgh pour chanteur soufi, qanun et orchestre
Maurice Ravel: «Shéhérazade» für Sopransolo und Orchester
Igor Strawinsky: "L'Oiseau de Feu" ("Der Feuervogel") Ballettsuite (Fassung von 1919)
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30

Patricia Petibon, Sopran
Didem Basar, Kanun
Anouar Berrada, Sufi-Sänger

Orchestre Symphonique de Montréal
Jérémie Rhorer, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Gioachino Rossini: Guillaume Tell

Gerald Finley, Guillaume Tell
Michael Spyres, Arnold Melcthal
Bálint Szabó, Walter Furst
Kristian Paul, Melcthal
Evgeniya Sotnikova, Jemmy
Luca Tittoto, Gesler
Kevin Conners, Rodolphe
Petr Nekoranec, Ruodi
Christian Rieger, Leuthold
Salome Jicia, Mathilde
Jennifer Johnston, Hedwige

Antonino Fogliani, Musikalische Leitung
Antú Romero Nunes, Inszenierung
Florian Lösche, Bühne
Annabelle Witt, Kostüme
Michael Bauer, Licht
Johannes Hofmann, Mitarbeit Inszenierung
Rainer Karlitschek, Produktionsdramaturgie
Sören Eckhoff, Chöre

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS