KALENDER

Paul Abraham: Märchen im Grand-Hotel

Narea Son, Infantin Isabella
Ida Aldrian, Marylou | Gräfin
Peter Galliard, Prinz | Barry
Nicholas Mogg, Albert | Großfürst | Dryser
Martin Summer, Macintosh | Chamoix
Hiroshi Amako, Vokalquartett 1
David Minseok Kang, Vokalquartett 2
Seungwoo Simon Yang, Vokalquartett 3
Hubert Kowalczyk, Vokalquartett 4

Georgiy Dubko, Musikalische Leitung und Klavier I
Johannes Harneit, Klavier II
Sascha-Alexander Todtner, Inszenierung und Kostüme
Christoph Fischer, Bühnenbild und Kostüme:
Johannes Blum, Dramaturgie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Giacomo Puccini: La Bohème

Sumi Hwang, Mimì
Andrei Danilov, Rodolfo
Shira Patchornik, Musetta
Christopher Bolduc, Marcello
Benjamin Russell, Schaunard
Young Doo Park, Colline
Wolfgang Vater, Benoît & Alcindoro

Christoph Stiller, Musikalische Leitung
Thorleifur Örn Arnarsson, Inszenierung
Jósef Halldórsson, Bühne
Filíppia Elísdóttir, Kostüme
Albert Horne, Chor
Niklas Sikner, Jugendchor
Klaus Krauspenhaar, Licht
Katharina John, Dramaturgie

Chor & Extrachor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Jugendkantorei der Ev. Singakademie Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Paul Abraham: Märchen im Grand-Hotel

Narea Son, Infantin Isabella
Ida Aldrian, Marylou | Gräfin
Peter Galliard, Prinz | Barry
Nicholas Mogg, Albert | Großfürst | Dryser
Martin Summer, Macintosh | Chamoix
Hiroshi Amako, Vokalquartett 1
David Minseok Kang, Vokalquartett 2
Seungwoo Simon Yang, Vokalquartett 3
Hubert Kowalczyk, Vokalquartett 4

Georgiy Dubko, Musikalische Leitung und Klavier I
Johannes Harneit, Klavier II
Sascha-Alexander Todtner, Inszenierung und Kostüme
Christoph Fischer, Bühnenbild und Kostüme:
Johannes Blum, Dramaturgie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Paul Abraham: Märchen im Grand-Hotel

Narea Son, Infantin Isabella
Ida Aldrian, Marylou | Gräfin
Peter Galliard, Prinz | Barry
Nicholas Mogg, Albert | Großfürst | Dryser
Martin Summer, Macintosh | Chamoix
Hiroshi Amako, Vokalquartett 1
David Minseok Kang, Vokalquartett 2
Seungwoo Simon Yang, Vokalquartett 3
Hubert Kowalczyk, Vokalquartett 4

Georgiy Dubko, Musikalische Leitung und Klavier I
Johannes Harneit, Klavier II
Sascha-Alexander Todtner, Inszenierung und Kostüme
Christoph Fischer, Bühnenbild und Kostüme:
Johannes Blum, Dramaturgie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Georg Kreisler: Heute Abend: Lola Blau

Katrin Wundsam, Lola Blau
Rainer Mühlbach, Pianist / Leo
Dorrit Bauerecker, Akkordeonspielerin

Rainer Mühlbach, Musikalische Leitung
Eicke Ecker, Inszenierung
Petra Möhle, Bühne & Kostüme
Andreas Grüter, Licht
Tanja Fasching, Dramaturgie

Lola Blau – eine junge Sängerin, immer auf der Durchreise, immer in den Wartesälen des Lebens auf der Suche nach der großen Liebe. Dieses außergewöhnliche Stück für eine Sängerin und einen schauspielenden Pianisten erzählt von der Karriere einer jungen Künstlerin, beginnend in der Zeit des Anschlusses Österreichs an Nazi-Deutschland 1938. Ihre große Liebe Leo wird von den Nazis deportiert. Lola Blau flüchtet über die Schweiz ins Exil nach Amerika, wird dort zum gefeierten Show-Star und Sex-Symbol, verliert ihre Illusionen und kehrt nach dem Krieg nach Wien zurück.

Mit seiner 1971 in Wien uraufgeführten musikalischen Szenenfolge zeigt der österreichische Komponist und Dichter Georg Kreisler das Leben der Bühnenkünstlerin Lola Blau und die Welt des Theaters als einen Spiegel der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung jener Zeit. Die meistenteils zu Klassikern gewordenen Kabarettsongs umfassen eine Spannweite von virtuoser Komödie bis zur existenziellen Tragödie. In Szene gesetzt wird die musikalische Revue von Eike Ecker (Inszenierung) und Petra Möhle (Ausstattung). Ensemblemitglied Katrin Wundsam ist erneut in der Titelpartie zu erleben; ihr zur Seite steht Rainer Mühlbach in der Doppelrolle Pianist/Leo.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Sara Gouzy, Sopran
Laila Salome Fischer, Mezzosopran
Benedikt Kristjánsson, Tenor
Manuel Walser, Bariton

Le Concert des Nations
Choeur du Forum National de Musique
Jordi Savall, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Georg Kreisler: Heute Abend: Lola Blau

Katrin Wundsam, Lola Blau
Rainer Mühlbach, Pianist / Leo
Dorrit Bauerecker, Akkordeonspielerin

Rainer Mühlbach, Musikalische Leitung
Eicke Ecker, Inszenierung
Petra Möhle, Bühne & Kostüme
Andreas Grüter, Licht
Tanja Fasching, Dramaturgie

Lola Blau – eine junge Sängerin, immer auf der Durchreise, immer in den Wartesälen des Lebens auf der Suche nach der großen Liebe. Dieses außergewöhnliche Stück für eine Sängerin und einen schauspielenden Pianisten erzählt von der Karriere einer jungen Künstlerin, beginnend in der Zeit des Anschlusses Österreichs an Nazi-Deutschland 1938. Ihre große Liebe Leo wird von den Nazis deportiert. Lola Blau flüchtet über die Schweiz ins Exil nach Amerika, wird dort zum gefeierten Show-Star und Sex-Symbol, verliert ihre Illusionen und kehrt nach dem Krieg nach Wien zurück.

Mit seiner 1971 in Wien uraufgeführten musikalischen Szenenfolge zeigt der österreichische Komponist und Dichter Georg Kreisler das Leben der Bühnenkünstlerin Lola Blau und die Welt des Theaters als einen Spiegel der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung jener Zeit. Die meistenteils zu Klassikern gewordenen Kabarettsongs umfassen eine Spannweite von virtuoser Komödie bis zur existenziellen Tragödie. In Szene gesetzt wird die musikalische Revue von Eike Ecker (Inszenierung) und Petra Möhle (Ausstattung). Ensemblemitglied Katrin Wundsam ist erneut in der Titelpartie zu erleben; ihr zur Seite steht Rainer Mühlbach in der Doppelrolle Pianist/Leo.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Thomas Quasthoff, Gesang und Moderation
Simon Oslender, Klavier
Dieter Ilg, Kontrabass
Wolfgang Haffner, Schlagzeug

Wenn Thomas Quasthoff sein neues Programm FOR YOU zum Klingen bringt, dann ist er vor allem eines: absolut authentisch. Quasthoff hat ein schlafwandlerisch sicheres Gespür für die angemessene Stilistik dessen, was er singt. Der „Mann mit der schönsten Stimme der Welt“, wie ihn der Stern nannte, weiß ganz genau, was er tut und was er will. Dass dabei Interpretationskraft und Geschmackssicherheit zusammengehen, zeigt sich nach seinen unvergessenen Schubert-Interpretationen jetzt genauso im Jazz-Bereich.

Ihm zur Seite stehen drei exzellente Jazz-Musiker: Dieter Ilg, der seit 2007 mit Quasthoff zusammenspielt, gehört zu den festen Größen im deutschen Jazz. Wie kaum ein zweiter Bassist versteht er es, in den Kategorien und Möglichkeiten seines Instruments zu denken und es damit für alle Kontexte verfügbar zu halten. Wolfgang Haffner ist Deutschlands bekanntester Schlagzeuger, der eine beispiellose Karriere gemacht hat, die weit über den Jazz hinausreicht. Sein Spiel hat eine schwebende Leichtigkeit, ist zugleich dicht und kompakt, swingt hinreißend und rockt. Das jüngste Mitglied der Band ist Simon Oslender. Einst als „Wunderkind“ an der Hammondorgel gefeiert, gilt der dann 22-Jährige als aufstrebender Star der deutschen Musikszene an Klavier, Orgel und Keyboard.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Giacomo Puccini: La Bohème

Sumi Hwang, Mimì
Andrei Danilov, Rodolfo
Shira Patchornik, Musetta
Christopher Bolduc, Marcello
Benjamin Russell, Schaunard
Young Doo Park, Colline
Wolfgang Vater, Benoît & Alcindoro

Christoph Stiller, Musikalische Leitung
Thorleifur Örn Arnarsson, Inszenierung
Jósef Halldórsson, Bühne
Filíppia Elísdóttir, Kostüme
Albert Horne, Chor
Niklas Sikner, Jugendchor
Klaus Krauspenhaar, Licht
Katharina John, Dramaturgie

Chor & Extrachor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Jugendkantorei der Ev. Singakademie Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Sara Gouzy, Sopran
Laila Salome Fischer, Mezzosopran
Benedikt Kristjánsson, Tenor
Manuel Walser, Bariton

Le Concert des Nations
Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor Hamburg
Jordi Savall, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS