KALENDER

Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Pique Dame

Najmiddin Mavlyanov, Herman
Pavel Yankovsky, Graf Tomsky
Alexey Bogdanchikov, Fürst Jeletzky
Sungho Kim, Czekalinsky
Levente Páll, Ssurin
Hiroshi Amako, Tschaplitzky
Hubert Kowalczyk, Narumoff
Renate Spingler, Gräfin
Elena Guseva, Lisa
Ida Aldrian, Pauline

Christoph Gedschold, Musikalische Leitung
Willy Decker, Inszenierung
Wolfgang Gussmann, Bühnenbild und Kostüme
Hans Toelstede, Licht
Christian Günther, Chor

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Ludwig van Beethoven: Fidelio (konzertant)

Elza van den Heever, Sopran (Leonore)
Simon O'Neill, Tenor (Florestan)
Katerina Tretyakova, Soprano (Marzelline)
Paul Schweinester, Tenor (Jaquino)
Falk Struckmann, Basse (Rocco)
Gerald Finley, Bariton (Don Pizzaro)
Boaz Daniel, Bass (Don Fernando)

Chœur Accentus
Orchestre de Paris
Simone Young, Dirigentin

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Henry Purcell: Dido and Aeneas

Wallis Giunta, Dido
Michael Schade, Aeneas
Mari Eriksmoen, Belinda
Katharina Magiera, Sorceress
Johannes Bamberger, Sailor

Nrebew Consort (Johannes Hiemetsberger, Chorleitung)
Concentus Musicus Wien
Stefan Gottfried, Dirigent
Alexander Hauer, Regie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Don Giovanni KV 527

Luca Pisaroni, Don Giovanni
Jane Archibald, Donna Anna
Mauro Peter, Don Ottavio
Wenwei Zhang, Der Komtur
Sine Bundgaard, Donna Elvira
Andreas Wolf, Leporello
Natalia Tanasii, Zerlina
Georg Festl, Masetto

Philharmonia Zürich
Chor der Oper Zürich
Statistenverein am Opernhaus Zürich
Riccardo Minasi, Musikalische Leitung
Sebastian Baumgarten, Inszenierung
Barbara Ehnes, Bühnenbild
Tabea Braun, Kostüme
Franck Evin, Lichtgestaltung
Chris Kondek, Video-Design

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Modest Mussorgski: Boris Godunow

Jac van Steen, Dirigent
Peter Konwitschny, Regie
Okarina Peter, Bühnenbild und Kostüme
Timo Dentler, Bühnenbild und Kostüme
Holger Kristen, Choreinstudierung

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Michael Schade, Tenor
Luca Pianca, Laute
Giulia Genini, Blockflöte

Dowland als Stammvater heutiger Popstars? Warum nicht! als erster Songwriter der Geschichte war er in ganz Europa bekannt, seine Songbooks fanden reißenden Absatz und seine Lieder erhielten Beifall von Adel und Volk, sorgten für Ohrwürmer und wurden überall gesungen. Von seinen Zeitgenossen bis zu Popstars der Gegenwart wurden Passagen seiner Lieder entlehnt, die in deren eigenen Werken Verwendung fanden. Mit ihrer emotionalen Intensität gehen Melodien und Dichtung John Dowlands nicht nur ins Ohr, sondern unter die Haut, sie berühren, entrücken, begeistern. Somit darf sich das Barocktage-Publikum auf ein stimmungsvolles Konzert mit Michael Schade, Luca Pianca und Giulia Genini freuen, in dem es mit neuen alten Ohrwürmern beschenkt wird.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Richard Strauss: Arabella

Wolfgang Bankl, Graf Waldner
Camilla Nylund, Arabella
Christiane Karg, Zdenka
Tomasz Konieczny, Mandryka
Michael Schade, Matteo

Cornelius Meister, Dirigent
Sven-Eric Bechtolf, Regie
Rolf Glittenberg, Bühne
Marianne Glittenberg, Kostüme

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Hector Berlioz: Orphée

Marianne Crebassa, Orphée
Edvin Revazov, Orphée (Tänzer)
Andriana Chuchman, Eurydice
Anna Laudere, Eurydice (Tänzerin)
Marie-Sophie Pollak, L´Amour

Gianluca Capuano Musikalische Leitung
John Neumeier Regie, Choreografie, Bühne, Kostüm und Licht
Hamburg Ballett John Neumeier
Camerata Salzburg
Bachchor Salzburg
Alois Glaßner Choreinstudierung

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Georges Bizet: Carmen

Wookyung Kim, Don José
Alexey Markov, Escamillo
Daniel Kluge, Remendado
Nicholas Mogg, Dancaïro
Martin Summer, Zuniga
Alexey Bogdanchikov, Moralès
Anaik Morel, Carmen
Hellen Kwon, Micaëla
Narea Son, Frasquita
Ida Aldrian, Mercédès

Nicolas André, Musikalische Leitung
Jens-Daniel Herzog, Inszenierung
Mathis Neidhardt, Bühnenbild und Kostüme
Stefan Bolliger, Licht
Hans-Peter Frings | Kerstin Schüssler-Bach, Dramaturgie

Alsterspatzen - Kinderchor der Hamburgischen Staatsoper
Chor der Hamburgischen Staatsoper
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Olivia Vermeulen, Mezzosopran
Stefan Gottfried, Leitung und Cembalo
Concentus Musicus Wien

"Londons Gastarbeiter: Internationale Komponisten im barocken Musikzentrum Europas" | Werke von Francesco Geminiani, Georg Friedrich Händel, Johann Christoph Pepusch u.a.

London galt als einer der größten Umschlagplätze für Musik; gefeierte Musikschaffende wurden aus aller Welt ›importiert‹ oder gelangten dort zu Ruhm. Besonders einer dieser Gäste bestimmte die Musikgeschichte Londons maßgeblich mit … Nach mehreren musikalischen Stationen Europas schließlich in London angekommen, stieg Georg Friedrich Händel innerhalb kürzester Zeit zum wohl schöpferischsten Komponisten und Theatermanager dieser Kulturmetropole auf. Aber er war nicht der einzige, der den Puls der Zeit verstand und auf geschickte Weise darauf einging! Und so widmen sich Stefan Gottfried und der Concentus Musicus Wien in ihrem neuen Barocktage-Programm der Musik Händels sowie der seiner befreundeten Kollegen, aber auch Rivalen. Sie alle führte ihr musikalischer Weg quer durch Europa, bevor ihre Meisterwerke in England auf fruchtbaren Boden fielen.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS