KALENDER

Jörg Widmann: "Arche" Oratorium für Soli, Chor, Orgel und Orchester

Marlis Petersen, Sopran
Thomas E. Bauer, Bariton

Tölzer Knabenchor (Einstudierung: Christian Fliegner und Clemens Haudum)
Audi Jugendchorakademie (Einstudierung: Martin Steidler)
Philharmonischer Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann)
Münchner Philharmoniker
Kent Nagano, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

Christiane Karg, Fiordiligi
Samantha Hankey, Dorabella Guglielmo
Andrè Schuen, Guglielmo
Ioan Hotea, Ferrando
Tara Erraught, Despina
Michael Nagy, Don Alfonso

Constantin Trinks , Musikalische Leitung
Dieter Dorn, Inszenierung
Jürgen Rose , Bühne und Kostüme
Max Keller, Licht
Bayerisches Staatsorchester
Chor Stellario Fagone

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Sumi Hwang, Sopran
Wolfgang Katschner, Leitung
Lautten Compagney Berlin

Ouvertüren und Arien aus den »Leonore«-Opern von Beethoven, Paër und Mayr sowie aus Mozarts »Die Zauberflöte« und Sinfonien von Cherubini

Obwohl heute vielfach als eines der größten Originalgenies gepriesen, ist auch Beethovens Schaffen eingebettet in Zeitverläufe, fragt nach dem Wohin und kennt ein Woher. Als sich im Winter 1803/04 seine langgehegten Opernpläne endlich konkretisieren, weiß Beethoven um die Konkurrenz, in die er sich begibt. »Leonore«, der von ihm auserkorene Stoff, beschäftigt so manchen Komponisten seiner Zeit: Ferdinando Paër und Johann Simon Mayr etwa arbeiten zeitgleich an ihren Opern über die Geschichte dieser tapferen Frau, die, als Mann verkleidet, den zu Unrecht inhaftierten Gatten aus dem Kerker befreit. Beethovens »Fidelio« ist heute die berühmteste Bearbeitung, doch ging Beethoven die Arbeit nicht leicht von der Hand: Erst neun Jahre, drei Anläufe und vier Ouvertüren später bringt er die endgültige Fassung zur Aufführung. In einer Operngala geht die Lautten Compagney Berlin dem tönenden Umfeld von Leonore/Fidelio nach, beleuchtet die Gattung der Rettungs- und Befreiungsoper und lässt selbstverständlich auch Beethoven ausführlich zu Wort kommen.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Stefan Wirth: Girl with a Pearl Earring

Lauren Snouffer, Griet
Thomas Hampson, Jan Vermeer
Laura Aikin, Catharina Vermeer
Flicity Palmer, Maria Thins
Dean Murphy, Pieter
Irène Friedli, Tanneke
Iain Milne, Van Ruijven
Helena Rasker, Griet's Mother
Lisa Tatin, Child engine

Philharmonia Zürich
Peter Rundel, Dirigent
Tracy Chevalier, Autor
Ted Huffman, Inszenierung
Andrew Lieberman, Bühnenbild
Annemarie Woods, Kostüme
Franck Evin, Lichtgestaltung
Sam Pinkleton, Choreografie
Fabio Dietsche, Dramaturgie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Marlis Petersen, Sopran
Thomas E. Bauer, Bariton

Tölzer Knabenchor (Einstudierung: Christian Fliegner und Clemens Haudum)
Audi Jugendchorakademie (Einstudierung: Martin Steidler)
Philharmonischer Chor München (Einstudierung: Andreas Herrmann)
Münchner Philharmoniker
Kent Nagano, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Robert Schumann: Szenen aus Goethes Faust

Brian Mulligan, Faust | Doctor Marianus
Eleanor Lyons, Gretchen | Una Poenitentium
Mikhail Timoshenko, Mephistopheles | Böser Geist | Pater Profundus
Lore Binon Mangel, Sorge | Magna Peccatrix
Raphaële Green, Mater Gloriosa | Mulier Samaritana
Zofia Hanna, Marthe | Schuld | Maria Aegyptiaca
Ilker Arcayürek, Ariel | Pater Ecstaticus | Pater Seraphicus
Annelies Van Gramberen, Not

Philippe Herreweghe, Musikalische Leitung
Julian Rosefeldt, Regie und Visual Concept
Femke Gyselinck, Choreographie
Sammy Van den Heuvel, Bühnenbild
Tobias Staab und Katherina Lindekens, Dramaturgie

Koor Opera Ballet Vlaanderen | Collegium Vocale Gent (Einstudierung: Jan Schweiger)
Kinderkoor Opera Ballet Vlaanderen (Einstudierung: Hendrik Derolez)
Orkest Antwerp Symphony Orchestra

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Gioachino Rossini: La Cenerentola

Josè Maria Lo Monaco, Angelina
Nico Darminan, Don Ramiro
Christian Senn, Dandini
Luciano di Pasquale, Don Magnifico
Roberto Lorenzi, Alidoro
Carolina Lippo, Clorinda
Maria Ostroukhova, Tisbe

David Parry, Dirigent
Stephen Barlow, Regie
Andrew D Edwards, Bühnenbild

Bournemouth Symphony Orchestra

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Benjamin Britten: War Requiem op. 66

Tatiana Pavlovskaya, Sopran
Allan Clayton, Tenor
Florian Boesch, Bassbariton

CBSO Chorus
CBSO Youth Chorus
City of Birmingham Symphony Orchestra
Mirga Gražinytė-Tyla, Dirigentin

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Thomas Quasthoff, Gesang & Moderation
Wolfgang Meyer, Gitarre
Shawn Grocott, Posaune

Thomas Quasthoff hat in den vergangenen Jahren mehr als einmal bewiesen, dass er keine Scheu vor neuen Herausforderungen hat. So präsentiert er im Köstritzer Spiegelzelt Jazzstandards in einer sehr seltenen Kombination mit dem einzigartigen Jazzduo namens Shawn and the Wolf. Das Duo kombiniert Posaune mit Gitarre – zwei Instrumente, die selten zusammen zu hören sind. Während ihre Musik definitiv im Jazz verwurzelt ist, lassen sie sich von einer Vielzahl von Genres inspirieren.

Der große Klang, den das Duo erzeugt und der den Zuhörer glauben lässt, mehr als nur Posaune und Gitarre zu hören, basiert zu einem großen Teil auf Wolfs grandioser Technik. Sein Spiel beinhaltet Bass und perkussive Klänge, die normalerweise nicht mit der Gitarre assoziiert werden, und er verwendet auch Looping-Techniken, mit welcher er eine großartige Wirkung erzielt. Zusammen kreiert das Duo Musik, die zutiefst ansteckend und voller Leben ist.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Robert Schumann: Szenen aus Goethes Faust

Brian Mulligan, Faust | Doctor Marianus
Eleanor Lyons, Gretchen | Una Poenitentium
Mikhail Timoshenko, Mephistopheles | Böser Geist | Pater Profundus
Lore Binon Mangel, Sorge | Magna Peccatrix
Raphaële Green, Mater Gloriosa | Mulier Samaritana
Zofia Hanna, Marthe | Schuld | Maria Aegyptiaca
Ilker Arcayürek, Ariel | Pater Ecstaticus | Pater Seraphicus
Annelies Van Gramberen, Not

Philippe Herreweghe, Musikalische Leitung
Julian Rosefeldt, Regie und Visual Concept
Femke Gyselinck, Choreographie
Sammy Van den Heuvel, Bühnenbild
Tobias Staab und Katherina Lindekens, Dramaturgie

Koor Opera Ballet Vlaanderen | Collegium Vocale Gent (Einstudierung: Jan Schweiger)
Kinderkoor Opera Ballet Vlaanderen (Einstudierung: Hendrik Derolez)
Orkest Antwerp Symphony Orchestra

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS