KALENDER

Gustav Mahler: Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 in G-Dur für großes Orchester und Sopran-Solo

Christiane Karg, Sopran
Elisabeth Kulman, Mezzosopran

Kirill Petrenko, Dirigent
Berliner Philharmoniker

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Marlis Petersen, Sopran
Sirius Quartett:
Fung Chern Hwei und
Gregor Huebner, Violinen
Ron Lawrence, Viola
Jeremy Harman, Violoncello

„Neue Welt“
Werke von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Ludwig van Beethoven u. a.

Marlis Petersen ist ein gefeierter Weltstar mit lokalen Wurzeln in Baden-Württemberg und an allen großen Opernhäusern zu Hause. Ob als Lulu an der Met, Salome in München oder als Residenzkünstlerin bei den Berliner Philharmonikern – immer schafft sie musikalische Sternstunden als eine der vielseitigsten Sopranistinnen unserer Zeit. Mit ihrem Programm »New World« bricht sie nun gemeinsam mit dem Sirius Quartet von Ludwigsburg aus zu einer musikalischen Expedition ins Offene auf: In den Klängen von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel und Ludwig van Beethoven entdeckt sie deren Nähe zur Improvisationskunst – ein kreatives und lustvolles Spiel zwischen Konvention und Invention.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Richard Wagner: Der fliegende Holländer

Vitalij Kowaljow, Holländer
Marjorie Owens, Senta
Dmitry Ulyanov, Daland
Michael Schade, Erik
Miles Mykkanen, der Steuermann
Ewa Płonka, Mary

Johannes Debus, Dirigent
Christopher Alden, Regie
Allen Moyer, Bühne und Kostüme
Anne Militello, Licht
Sandra Horst, Chorleitung

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Le Nozze di Figaro KV 492

Mark Rohde, Musikalische Leitung
Johannes Schaaf, Inszenierung
Steffen Aarfing, Bühne und Kostüme
Manfred Voss, Licht
Dani Juris, Chor

Ilya Lapich, Graf Almaviva
Eunju Kwon, Gräfin Almaviva
Nikola Hillebrand, Susanna
Dominic Barberi, Figaro
Martiniana Antonie, Cherubino
Marie-Belle Sandis, Marcellina
Raphael Wittmer, Basilio
Koral Güvener, Don Curzio
N. N., Bartolo
Marcel Brunner, Antonio
Natalija Cantrak, Barbarina
N. N., Zwei Mädchen

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Paul Abraham: Märchen im Grand-Hotel

Narea Son, Infantin Isabella
Ida Aldrian, Marylou | Gräfin
Peter Galliard, Prinz | Barry
Nicholas Mogg, Albert | Großfürst | Dryser
Martin Summer, Macintosh | Chamoix
Hiroshi Amako, Vokalquartett 1
David Minseok Kang, Vokalquartett 2
Dongwon Kang, Vokalquartett 3
Hubert Kowalczyk, Vokalquartett 4

Sascha-Alexander Todtner, Inszenierung und Kostüme
Georgiy Dubko, Musikalische Leitung und Klavier I
N. N., Klavier II

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Marlis Petersen, Sopran
Sirius Quartett:
Fung Chern Hwei und
Gregor Huebner, Violinen
Ron Lawrence, Viola
Jeremy Harman, Violoncello

„Neue Welt“
Werke von Henry Purcell, Georg Friedrich
Händel, Ludwig van Beethoven u. a.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Gioachino Rossini: Guillaume Tell

Gerald Finley, Guillaume Tell
Michael Spyres, Arnold Melcthal
Bálint Szabó, Walter Furst
Kristian Paul, Melcthal
Evgeniya Sotnikova, Jemmy
Luca Tittoto, Gesler
Kevin Conners, Rodolphe
Petr Nekoranec, Ruodi
Christian Rieger, Leuthold
Salome Jicia, Mathilde
Jennifer Johnston, Hedwige

Antonino Fogliani, Musikalische Leitung
Antú Romero Nunes, Inszenierung
Florian Lösche, Bühne
Annabelle Witt, Kostüme
Michael Bauer, Licht
Johannes Hofmann, Mitarbeit Inszenierung
Rainer Karlitschek, Produktionsdramaturgie
Sören Eckhoff, Chöre

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Florian Boesch, Bassbariton
Justus Zeyen, Klavier

Liederabend mit Robert Schumanns "Kerner-Lieder" und ausgewählten Liedern von Franz Liszt und Richard Strauss

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Modest Mussorgski: Boris Godunow

Jac van Steen, Dirigent
Peter Konwitschny, Regie
Okarina Peter, Bühnenbild und Kostüme
Timo Dentler, Bühnenbild und Kostüme
Holger Kristen, Choreinstudierung

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Bernarda Fink, Mezzosopran
Dagmar Pecková, Mezzosopran
Garrick Ohlsson, Klavier
Gidon Kremer, Violine
Pražák Quartet
Radek Baborák, Horn
Julianna Avdějeva, Klaiver
Pavel Svoboda, Orgel
Christian Lindberg, Posaune

Dieses besondere Festkonzert bringt führende internationale und tschechische Solisten zusammen, die dem Festival seit vielen Jahren eng verbunden sind und dort im Laufe der Jahre auf verschiedenen Stufen ihrer musikalischen Karriere aufgetreten sind. Auf dem farbenfrohen Programm stehen Stücke, die ihre früheren Besuche in Prag widerspiegeln. Der lettische Geiger Gidon Kremer wird zum Beispiel das mittlerweile berühmte Stück von Arvo Pärt "Spiegel im Spiegel" aufführen, das er 1979 kurz nach seiner Vollendung beim Prager Frühling präsentierte. Die Mezzosopranistin Bernarda Fink blickt auf ihre fünfzehn Festivalauftritte zurück, der Pianist Garrick Ohlsson auf einundzwanzig. Man wird aber nicht nur in Erinnerungen schwelgen - der Abend verspricht auch einige überraschende Formationen, in denen die Künstler möglicherweise zum ersten Mal auftreten.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS