CALENDAR

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte, KV 620

Cyrille Dubois, Tamino
Tamara Banjesevic, First Lady
Christina Bock, Second Lady
Marie‑Luise Dressen, Third Lady
Alex Esposito, Papageno
Mélissa Petit, Papagena
Nicolas Testé, Sarastro
Wolfgang Ablinger‑Sperrhacke, Monostatos
Julie Fuchs, Pamina
Sabine Devieilhe, Queen of the Night
Martin Gantner, Speaker of the Temple
Michael Nagl, First Man in Armour
Lucian Krasznec, Second Man in Armour
Franz Gürtelschmied, Second Priest
Soloists of the Aurelius Boys Choir Calw, Three Boys

Orchestre et Chœurs de l'Opéra national de Paris
Cornelius Meister, Conductor

Robert Carsen, Stage Director
Michael Levine, Stage Set
Petra Reinhardt, Costumes
Robert Carsen, Peter Van Praet, Light
Martin Eidenberger, Video
Ian Burton, Dramaturge
Alessandro Di Stefano, Chorus Master

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Sylvia Schwartz, soprano
Mauro Peter, tenor
Luca Pisaroni, bassbaritone
Sir András Schiff, piano

all songs by Wolfgang Amadeus Mozart

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Jules Massenet: Manon

Elsa Dreisig, Manon Lescaut
Elbenita Kajtazi, Poussette
Narea Son, Javotte
Ida Aldrian, Rosette
Ioan Hotea, der Chevalier Des Grieux
Dimitry Ivashchenko, der Graf Des Grieux
Björn Bürger, Lescaut
Daniel Kluge, Guillot-Morfontaine
Alexey Bogdanchikov, von Brétigny
Martin Summer, der Wirt
Gardist 1, Collin André Schöning
Gardist 2, Hubert Kowalczyk

Sébastien Rouland, conductor
David Bösch, director
Patrick Bannwart, sets
Falko Herold, costumes
Michael Bauer, lighting
Detlef Giese, dramaturgy

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Marlis Petersen, Sopran
Stephan Matthias Lademann, Klavier

DIMENSIONEN - "Innenwelt"
mit dem letzten Teil ihrer Dimensionen-Trilogie, führt uns Marlis Petersen aus dem Hier und Jetzt in das geheimnisvolle Reich der Visionen und Träume, in das Unterbewusstsein der Seele, in die Nacht, wo Gedanken, Wünsche und Gefühle entstehen. Nacht und Träume – Bewegung im Innern – Erlösung und Heimkehr heißen die Lieder-Stationen. Neben einigen Komponisten der letzten CDs findet der Hörer nun auch französische Meister vor, mit ihrem ganz eigenen „mouvement intérieur“. Auch Richard Strauss hält endlich Einzug in die Trilogie, verbunden mit einer Premiere, dem Neuarrangement des dritten seiner „Vier letzten Lieder“ durch Gregor Hübner.
Von Schubert spannt sich der Bogen der Komponisten bis weit ins 20. Jahrhundert, und es gilt, einige davon ganz neu zu entdecken. Die musikalische Reise führt uns in die verborgenen Welten des Daseins, direkt in die Werkstatt der Seele.

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte

Georg Zeppenfeld, Sarastro
Nikola Hillebrand, Königin der Nacht
Tuuli Takala, Pamina
Joseph Dennis, Tamino
Sebastian Wartig, Papageno
Menna Cazel, Erste Dame
Stepanka Pucalkova, Zweite Dame
Michal Doron, Dritte Dame
Beomjin Kim, Monostatos
Alexandros Stavrakakis, Sprecher
Julia Muzychenko, Papagena
Mateusz Hoedt, Erster Priester
Lawson Anderson, Zweiter Geharnischter
Dresdner Kreuzchor, Erster Knabe
Dresdner Kreuzchor, Zweiter Knabe
Dresdner Kreuzchor, Dritter Knabe

Michael Balke, Musikalische Leitung
Josef E. Köpplinger, Inszenierung
Walter Vogelweider, Bühnenbild
Dagmar Morell, Kostüme
Fabio Antoci, Licht
Cornelius Volke, Chor
Johann Casimir Eule, Dramaturgie

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Franz Schubert: Winterreise, D 911, op 89

Florian Boesch, baritone
Malcolm Martineau, piano

Ingo Kerkhove, stage director
Franz Tscheck, lighting

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Jules Massenet: Manon

Elsa Dreisig, Manon Lescaut
Elbenita Kajtazi, Poussette
Narea Son, Javotte
Ida Aldrian, Rosette
Ioan Hotea, der Chevalier Des Grieux
Dimitry Ivashchenko, der Graf Des Grieux
Björn Bürger, Lescaut
Daniel Kluge, Guillot-Morfontaine
Alexey Bogdanchikov, von Brétigny
Martin Summer, der Wirt
Gardist 1, Collin André Schöning
Gardist 2, Hubert Kowalczyk

Sébastien Rouland, conductor
David Bösch, director
Patrick Bannwart, sets
Falko Herold, costumes
Michael Bauer, lighting
Detlef Giese, dramaturgy

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte

Georg Zeppenfeld, Sarastro
Nikola Hillebrand, Königin der Nacht
Tuuli Takala, Pamina
Joseph Dennis, Tamino
Sebastian Wartig, Papageno
Menna Cazel, Erste Dame
Angela Liebold, Zweite Dame
Michal Doron, Dritte Dame
Beomjin Kim, Monostatos
Alexandros Stavrakakis, Sprecher
Katerina von Bennigsen, Papagena
Mateusz Hoedt, Erster Priester
Lawson Anderson, Zweiter Geharnischter
Dresdner Kreuzchor, Erster Knabe
Dresdner Kreuzchor, Zweiter Knabe
Dresdner Kreuzchor, Dritter Knabe

Michael Balke, Musikalische Leitung
Josef E. Köpplinger, Inszenierung
Walter Vogelweider, Bühnenbild
Dagmar Morell, Kostüme
Fabio Antoci, Licht
Cornelius Volke, Chor
Johann Casimir Eule, Dramaturgie

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Jules Massenet: Manon

Elsa Dreisig, Manon Lescaut
Elbenita Kajtazi, Poussette
Narea Son, Javotte
Ida Aldrian, Rosette
Ioan Hotea, der Chevalier Des Grieux
Dimitry Ivashchenko, der Graf Des Grieux
Björn Bürger, Lescaut
Daniel Kluge, Guillot-Morfontaine
Alexey Bogdanchikov, von Brétigny
Martin Summer, der Wirt
Gardist 1, Collin André Schöning
Gardist 2, Hubert Kowalczyk

Sébastien Rouland, conductor
David Bösch, director
Patrick Bannwart, sets
Falko Herold, costumes
Michael Bauer, lighting
Detlef Giese, dramaturgy

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Chor der Hamburgischen Staatsoper

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte

Georg Zeppenfeld, Sarastro
Nikola Hillebrand, Königin der Nacht
Tuuli Takala, Pamina
Sebastian Kohlhepp, Tamino
Sebastian Wartig, Papageno
Ute Selbig, Erste Dame
Stepanka Pucalkova, Zweite Dame
Michal Doron, Dritte Dame
Simeon Esper, Monostatos
Alexandros Stavrakakis, Sprecher
Katerina von Bennigsen, Papagena
Mateusz Hoedt, Erster Priester
Gerald Hupach, Zweiter Priester
Aaron Pegram, Erster Geharnischter
Matthias Henneberg, Zweiter Geharnischter
Dresdner Kreuzchor, Erster Knabe
Dresdner Kreuzchor, Zweiter Knabe
Dresdner Kreuzchor, Dritter Knabe

Jonathan Darlington, Musikalische Leitung
Josef E. Köpplinger, Inszenierung
Walter Vogelweider, Bühnenbild
Dagmar Morell, Kostüme
Fabio Antoci, Licht
Cornelius Volke, Chor
Johann Casimir Eule, Dramaturgie

FURTHER INFORMATIONS & TICKETS