KALENDER

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte, KV 620

Tareq Nazmi, Sarastro
Mauro Peter, Tamino
Brenda Rae, Königin der Nacht
Regula Mühlemann, Pamina
Ilse Eerens, Erste Dame
Sophie Rennert, Zweite Dame
Katarina Bradić, Dritte Dame
Adam Plachetka, Papageno
Maria Nazarova, Papagena
Peter Tantsits, Monostatos
Henning von Schulman, Sprecher / Erster Priester / Zweiter geharnischter Mann
Simon Bode. Zweiter Priester / Erster geharnischter Mann
Roland Koch, Großvater
Wiener Sängerknaben, Drei Knaben

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Huw Rhys James, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker
Joana Mallwitz, Musikalische Leitung
Lydia Steier, Regie
Katharina Schlipf, Bühne
Ursula Kudrna, Kostüme
Olaf Freese, Licht
fettFilm, Video
Ina Karr, Dramaturgie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Josef Haydn: Die Schöpfung, Hob.XXI:2

Robin Johannsen, Sopran
David Fischer, Tenor
Florian Boesch, Bassbariton

Royal Concertgebouworkest
Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Johann Sebastian Bach: Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren BWV 137
Johann Sebastian Bach: Ich armer Mensch, ich Sündenknecht BWV 55
Johann Sebastian Bach: Der Friede sei mit dir BWV 158
Johann Sebastian Bach: Erschallet, ihr Lieder BWV 172

Hana Blažíková, Sopran
Margot Oitzinger, Alt
Daniel Johannsen, Tenor
Manuel Walser, Bariton

Chor & Orchester der J. S. Bach-Stiftung
Rudolf Lutz, Leitung

Patrick Grahl, Tenor
Jan Petryka, Tenor
Andrè Schuen, Bariton
David Steffens, Baß
Daniel Heide, Klavier


FRANZ SCHUBERT (1797–1828)

Mehrstimmige Gesänge und Lieder

Trinklied (Schäffer), D 75
La pastorella al prato (Goldoni), D 513
Naturgenuß (Matthisson), D 422
Im Frühling (Schulze), D 882
Willkommen und Abschied (Goethe), D 767
Im Gegenwärtigen Vergangenes (Goethe), D 710
Ganymed (Goethe), D 544
Auf dem See (Goethe), D 543
Die Nachtigall (Unger), D 724
Wehmut (Hüttenbrenner), D 825
Widerspruch (Seidl), D 865

Pause

Trinklied (Castelli), D 148
Das Grab (Salis-Seewis), D 377
Gondelfahrer (Mayrhofer), D 809
Fahrt zum Hades (Mayrhofer), D 526
Das Abendrot (Schreiber), D 627
Geist der Liebe (Matthisson), D 747
Der Musensohn (Goethe), D 764
Nacht und Träume (Collin), D 827
Grab und Mond (Seidl), D 893
Das Dörfchen (Bürger), D 598
Zur guten Nacht (Rochlitz), D 903

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte, KV 620

Tareq Nazmi, Sarastro
Mauro Peter, Tamino
Brenda Rae, Königin der Nacht
Regula Mühlemann, Pamina
Ilse Eerens, Erste Dame
Sophie Rennert, Zweite Dame
Katarina Bradić, Dritte Dame
Adam Plachetka, Papageno
Maria Nazarova, Papagena
Peter Tantsits, Monostatos
Henning von Schulman, Sprecher / Erster Priester / Zweiter geharnischter Mann
Simon Bode. Zweiter Priester / Erster geharnischter Mann
Roland Koch, Großvater
Wiener Sängerknaben, Drei Knaben

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Huw Rhys James, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker
Joana Mallwitz, Musikalische Leitung
Lydia Steier, Regie
Katharina Schlipf, Bühne
Ursula Kudrna, Kostüme
Olaf Freese, Licht
fettFilm, Video
Ina Karr, Dramaturgie

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Josef Haydn: Die Schöpfung, Hob.XXI:2

Robin Johannsen, Sopran
David Fischer, Tenor
Florian Boesch, Bassbariton

Royal Concertgebouworkest
Collegium Vocale Gent
Philippe Herreweghe, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Johannes Brahms: Die Schöne Magelone

Tobias Berndt, Bariton
Alexander Fleischer, Klavier
Thomas Quasthoff, Sprecher

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Josef Haydn: Sinfonie C-Dur Hob. I:30 „Alleluja“
Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur op. 86 für Soli, Chor und Orchester

Marlis Petersen, Sopran
Anke Vondung, Alt
Werner Güra, Tenor
Florian Boesch, Bass

Arnold Schoenberg Chor
Haydn Philharmonie
Nicolas Altstaedt, Dirigent

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Thomas Quasthoff, Gesang & Moderation
Simon Oslender, Klavier
Dieter Ilg, Kontrabass
Wolfgang Haffner, Schlagzeug

Der Sänger Thomas Quasthoff entzieht sich jedweder Kategorisierung und ist das beste Beispiel dafür, dass man sich auch später im Leben neu erfinden kann. Aus dem gefeierten klassischen Lied- und Opernsänger wurde ein gefragter Jazzer. Nach Rottweil kommt der ausgebildete Bassbariton mit seinem aktuellen Quartett, das mit deutschen Musikerkollegen bestückt ist, die im Jazz-Bereich selbst zu den Größten zählen: Simon Oslender am Piano; Dieter Ilg am Kontrabass und Wolfgang Haffner am Schlagzeug.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Mauro Peter, Tenor
Helmut Deutsch, Klavier

Lieder von Franz Schubert, Anton Bruckner, Franz Liszt
Albert Dietrich, Heinrich von Herzogenberg
Friedrich Gernsheim, Richard Strauss

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS