Nikola Hillebrand © Christian Kleiner
Nikola Hillebrand © Christian Kleiner
SOPRAN

Nikola Hillebrand

Vertretung: Welt

BIOGRAPHIE

Die deutsche Sopranistin Nikola Hillebrand wird von der Fachpresse für ihre hell leuchtende Stimme mit edlem Timbre, ihre Leichtigkeit sowie ausgefeilte Technik und den ans Herz gehende, charmanten Vortrag sowie ihre nuancenreiche Gestaltung gepriesen.  

Noch am Beginn Ihrer Karriere stehend hat sie bereits an den führenden Opern- und Konzerthäusern dieser Welt wie der Bayerischen Staatsoper, dem Glyndebourne Festival und dem Wiener Musikverein gesungen. Seit dem Herbst 2020 gehört Nikola Hillebrand dem Ensemble der Semperoper Dresden an. In der Saison 2022/2023 wird sie an der Semperoper Dresden in Partien wie Pamina (Die Zauberflöte), Musetta (La Bohème), Zdenka (Arabella), La Musica (Orfeo von Monteverdi), Gilda (Rigoletto), Ännchen (Der Freischütz) und Adele (Die Fledermaus) zu erleben sein. Letztere sang sie bereits 2018 an der Seite von Jonas Kaufmann als Eisenstein beim Silvesterkonzert der Semperoper. Weitere Höhepunkte der letzten Saison waren Zdenka in Richard Strauss‘ Arabella am Theater Bonn, konzertante Aufführungen von Johann Strauss Fledermaus mit dem Orchestre National in Lyon. Mit der Partie der Zdenka feierte sie auch ein herausragendes Debüt am Opernhaus Zürich. Als Pamina wird Nikola Hillebrand im Dezember 2022 ihr Debüt am Opernhaus in Hamburg geben.

Auf ihrem Weg hat Nikola Hillebrand bisher mit Dirigenten wie René Jacobs, Robin Ticchiati, Jérémie Rhorer, Franz Welster-Möst, Alexander Soddy, Manfred Honeck und Stephan Gottfried zusammengearbeitet. Zu den Höhepunkten der jüngsten Vergangenheit zählen Konzerte mit dem Collegium 1704 und Václav Luks in Warschau, und der Kölner Philharmonie, sowie ein Brahms Requiem mit Raphaël Pichon und dem Ensemble Pygmalion im Wiener Konzerthaus und der Philharmonie Essen, Ausschnitte aus Humperdincks Hänsel und Gretel mit dem Tonkünstler Orchester Niederösterreich in Grafenegg oder Mozarts Laudate Dominum aus den Vesperae solennes de Confessore sowie mit Mozarts Requiem mit der Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Manfred Honeck in der Semperoper Dresden. Eine Tournee mit Arien von Mozart und Mendelssohn führte Nikola Hillebrand gemeinsam mit dem Basler Kammerochester nach Deutschland und in die Schweiz.

Zukünftige Höhepunkte sind Konzerte mit Auszügen aus Richard Strauss‘ Rosenkavalier in Bordeaux, Mysliveceks Abramo ed Isacco mit dem Collegium 1704 unter Václav Luks bei den Salzburger Festspielen Mahlers IV. Symphonie mit dem Basler Symphonieorchester unter der Leitung von Markus Poschner, und Mendelssohns Paulus unter der Leitung von Fabien Gabel in Grafenegg.

Nikola Hillebrand ist neben ihrer Opern- und Konzerttätigkeit eine passionierte Liedsängerin. Sie ist Gewinnerin des internationalen Liedwettbewerbs “Das Lied 2019” in Heidelberg (Juryvorsitz Thomas Quasthoff) und feierte zuletzt Ihre Liederabend-Debüts beim Heidelberger Frühling, beim Festival de Pâques in Aix-en-Provence und bei Leeds-Lieder. In der kommenden Saison wird sich Nikola Hillebrand mit Lied beim Schleswig-Holstein Festival, an der Wigmore Hall in London, in der Essener Philharmonie, sowie im Beethovenhaus in Bonn vorstellen können.

Nach ihrem Studium in München wurde Nikola ans Nationaltheater Mannheim engagiert. Als Mitglied des Ensembles stand Sie hier unter anderem in Rollen wie Sophie (Der Rosenkavalier), Despina (Così fan tutte), Gilda (Rigoletto), Norina (Don Pasquale) und Königin der Nacht (Die Zauberflöte) auf der Bühne. Mit ihrer Interpretation der Titelpartie in Monteverdis L'Incoronazione di Poppea feierte sie in ihrem ehemaligen Stammhaus einen großen Erfolg.

2022 | 2023

www.nikolahillebrand.com

Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert zu belassen. Änderungen oder Kürzungen bedürfen der Rücksprache mit der Agentur.

VIDEOS

KALENDER

Julian Prégardien, Tenor und Konzeption
Nikola Hillebrand, Sopran
Patricia Nolz, Mezzosopran
Konstantin Krimmel, Bariton
Florian Schüle, Klarinette
Jakob Lehmann, Violine
Angelika Wirth, Violine
Raquel Massadas, Viola
Balázs Máté, Violoncello
Peter Ferretti, Kontrabass
Els Biesemans, Hammerklavier

Johannes Brahms:
Auszüge aus Zigeunerlieder, Liebesliederwalzer, Klarinettenquintett, Ungarische Tänze u. a.

»Präzise, kristallklar und unsentimental«, so beschrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung unlängst das zartschmelzende Timbre von Julian Prégardien. Neben dem Oratorium und der Oper liegt dem gefeierten lyrischen Tenor gerade das Kunstlied ganz besonders am Herzen, und so hat er für das SHMF ein Programm konzipiert und arrangiert, welches das Vokalschaffen Johannes Brahms’ auf einzigartige Weise beleuchtet: »An der Musik von Brahms fasziniert mich die Weite und die Grenzenlosigkeit, die fast schon magisch über die reine Textgestaltung und das Rhetorische hinausgeht. Im Hinblick auf die Phrasierung und Atemtechnik ist das natürlich eine enorme gesangliche Herausforderung. Durch das Melodiöse entsteht eine Unendlichkeit, die unglaublich berührt – ich freue mich sehr, das mit dem Publikum im Sommer zu teilen. Bei unserer Brahms-Nacht in Kiel wollen wir zwei Aspekte besonders zum Klingen bringen: Einerseits Brahms’ Faszination für das Fremdländische und dessen Exotik – schwungvoll zu erleben in seinen Liebesliederwalzern, Zigeunerliedern und Ungarischen Tänzen. Dem gegenüber steht der Zauber der Nacht, der in vielen Brahms-Liedern wie ›An die Nachtigall‹, ›Auf dem Kirchhof‹ oder ›Feldeinsamkeit‹ bewegend vertont ist«, so Prégardien.

MEHR INFORMATION & TICKETS

Nikola Hillebrand, Sopran
Ludwig Mittelhammer, Bariton
Eric Schneider, Klavier

MEHR INFORMATION & TICKETS

Nikola Hillebrand, Sopran
Ludwig Mittelhammer, Bariton
Eric Schneider, Klavier

MEHR INFORMATION & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte, KV 620

Georg Zeppenfeld, Sarastro
Aleksandra Olczyk, Königin der Nacht
Nikola Hillebrand, Pamina
Joseph Dennis, Tamino
Michael Nagy, Papageno

Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden
Musikalische Leitung, Jonathan Darlington

MEHR INFORMATION & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Zauberflöte, KV 620


Georg Zeppenfeld, Sarastro
Aleksandra Olczyk, Königin der Nacht
Nikola Hillebrand, Pamina
Joseph Dennis, Tamino
Michael Nagy, Papageno

Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden
Musikalische Leitung, Jonathan Darlington

MEHR INFORMATION & TICKETS
 

KONTAKT

Vertretung: Welt

IM FOKUS

JULIAN PRÉGARDIEN kuratiert Brahms-Nacht beim SHMF
11Aug2022
JULIAN PRÉGARDIEN kuratiert Brahms-Nacht beim SHMF

Nachdem Julian Prégardien im diesjährigen Festivalsommer bereits sehr präsent war bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, beim Liedfestival in Sindelfingen und bei den Salzburger Festspielen, konzipierte er für das Schleswig-Holstein Festival eine Brahms-Nacht.

ZUM ARTIKEL
NIKOLA HILLEBRAND - freut sich auf einen tollen Festival-Sommer
01Jul2022
NIKOLA HILLEBRAND - freut sich auf einen tollen Festival-Sommer

Nikola Hillebrand ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern zählt mittlerweile zu den interessantesten jungen Sängerinnen der Opern- und Konzertszene, die ihre Chancen beim Schopfe packt!

ZUM ARTIKEL
NIKOLA HILLEBRAND | Herzlich Willkommen im General Management bei Machreich Artists
03Feb2022
NIKOLA HILLEBRAND | Herzlich Willkommen im General Management bei Machreich Artists

Wir freuen uns sehr, die junge deutsche Sopranistin Nikola Hillebrand im Generalmanagement begrüßen zu dürfen!

ZUM ARTIKEL