Nikola Hillebrand © Christian Kleiner
Nikola Hillebrand © Christian Kleiner
SOPRAN

Nikola Hillebrand

Vertretung: Konzert

BIOGRAPHIE

Die deutsche Sopranistin Nikola Hillebrand wird von der Fachpresse für ihre hell leuchtende Stimme mit edlem Timbre, ihre Leichtigkeit sowie ausgefeilte Technik und den ans Herz gehende, charmanten Vortrag sowie ihre nuancenreiche Gestaltung gepriesen.  

Noch am Beginn Ihrer Karriere stehend hat sie bereits an den führenden Opern- und Konzerthäusern dieser Welt wie der Bayerischen Staatsoper, dem Glyndebourne Festival und dem Wiener Musikverein gesungen.

Seit dem Herbst 2020 gehört Nikola Hillebrand dem Ensemble der Semperoper Dresden an. In der Saison 2021/2022 wird sie an der Semperoper Dresden in Partien wie Konstanze (Entführung aus dem Serail), Musetta (La Bohème) und Gretel (Hänsel und Gretel) zu erleben sein. Weitere Partien sind Baronin Freimann in Lortzings Der Wildschütz sowie Adele in Strauss' Die Fledermaus. Letztere sang sie bereits 2018 an der Seite von Jonas Kaufmann als Eisenstein beim Silvesterkonzert der Semperoper. Weitere Höhepunkte sind Zdenka in Richard Strauss‘ Arabella am Theater Bonn, sowie konzertante Aufführungen von Johann Strauss Fledermaus mit dem Orchestre National in Lyon.

Nikola Hillebrand ist neben ihrer Opern- und Konzerttätigkeit eine passionierte Liedsängerin. Sie ist Gewinnerin des internationalen Liedwettbewerbs “Das Lied 2019” in Heidelberg (Juryvorsitz Thomas Quasthoff) und wird 2022 Liederabende an der Wigmore Hall in London, beim Heidelberger Frühling sowie im Beethovenhaus in Bonn geben.

Auf ihrem Weg hat Nikola Hillebrand bisher mit Dirigenten wie René Jacobs, Robin Ticchiati, Jérémie Rhorer, Franz Welster-Möst, Alexander Soddy, Manfred Honeck und Stephan Gottfried zusammengearbeitet. Gemeinsam mit dem Ensemble 1704 und Václav Luks ist sie mit Mozarts Schauspieldirektor in Warschau und mit Vivaldis Laudate pueri in der Kölner Philharmonie zu hören sein. Ein weiterer Höhepunkt sind Konzerte mit Mozarts Laudate Dominum aus den Vesperae solennes de Confessore sowie mit Mozarts Requiem mit der Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Manfred Honeck. Konzertreisen führten sie unter anderem in den Wiener Musikverein, in die Hamburger Laeizshalle, zur Mozartwoche in Salzburg, dem Musikfest in Bremen sowie nach Südkorea, Ägypten und in den Oman.

Nach ihrem Studium in München wurde Nikola ans Nationaltheater Mannheim engagiert. Als Mitglied des Ensembles stand Sie hier unter anderem in Rollen wie Sophie (Der Rosenkavalier), Despina (Così fan tutte), Gilda (Rigoletto), Norina (Don Pasquale) und Königin der Nacht (Die Zauberflöte) auf der Bühne. Mit ihrer Interpretation der Titelpartie in Monteverdis L'Incoronazione di Poppea feierte sie in ihrem ehemaligen Stammhaus einen großen Erfolg.

2021 | 2022

www.nikolahillebrand.com

Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert zu belassen. Änderungen oder Kürzungen bedürfen der Rücksprache mit der Agentur.

VIDEOS

KALENDER

Richard Strauss: Arabella

Barbara Senator, Arabella
Nikola Hillebrand, Zdenka
Giorgos Kanaris, Mandryka
Martin Koch, Matteo
Julia Bauer, Die Fiakermilli
Susanne Blattert, Gräfin Adelaide
Santiago Sánchez, Graf Elemer
Pavel Kudinov, Graf Lamoral
Mark Morouse, Graf Dominik
Martin Tzonev, Graf Waldner
Nicholas Probst, Ein Zimmerkellner
Yannick-Muriel Noah, Eine Kartenaufschlägerin

Dirk Kaftan, Dirigent
Marco Arturo Marelli, Regie
Marko Medved, Chordirektion

MEHR INFORMATION & TICKETS

Verbotene Musik
Lieder von Karel Hašler, Paul Hindemith, Ernst Krenek, Bohuslav Martinů und Erwin Schulhoff

Mit Mariya Taniguchi, Nikola Hillebrand, Stepanka Pucalkova, Martin-Jan Nijhof, Jürgen Müller, Simeon Esper
M. Leitung / Klavier Naomi Shamban

MEHR INFORMATION & TICKETS

Giacomo Puccini: La Bohème

Rachel Willis-Sørensen, Mimì
Nikola Hillebrand, Musetta
Atalla Ayan, Rodolfo
Bogdan Baciu, Marcello
Ilya Silchuk, Schaunard
Martin-Jan Nijhof, Colline
Hans-Joachim Ketelsen, Benoît
Bernd Zettisch, Alcindoro

John Fiore, Dirigent
Christine Mielitz, Inszenierung
Peter Heilein, Bühnenbild & Kostüme
Friedewalt Degen, Licht
André Kellinghaus, Chor
Claudia Sebastian-Bertsch, Kinderchor
Matthias Rank, Dramaturgie
Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Kinderchor der Semperoper Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden

MEHR INFORMATION & TICKETS

Giacomo Puccini: La Bohème

Rachel Willis-Sørensen, Mimì
Nikola Hillebrand, Musetta
Atalla Ayan, Rodolfo
Bogdan Baciu, Marcello
Ilya Silchuk, Schaunard
Martin-Jan Nijhof, Colline
Hans-Joachim Ketelsen, Benoît
Bernd Zettisch, Alcindoro

John Fiore, Dirigent
Christine Mielitz, Inszenierung
Peter Heilein, Bühnenbild & Kostüme
Friedewalt Degen, Licht
André Kellinghaus, Chor
Claudia Sebastian-Bertsch, Kinderchor
Matthias Rank, Dramaturgie
Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Kinderchor der Semperoper Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden

MEHR INFORMATION & TICKETS

Giacomo Puccini: La Bohème

Rachel Willis-Sørensen, Mimì
Nikola Hillebrand, Musetta
Atalla Ayan, Rodolfo
Bogdan Baciu, Marcello
Ilya Silchuk, Schaunard
Martin-Jan Nijhof, Colline
Hans-Joachim Ketelsen, Benoît
Bernd Zettisch, Alcindoro

John Fiore, Dirigent
Christine Mielitz, Inszenierung
Peter Heilein, Bühnenbild & Kostüme
Friedewalt Degen, Licht
André Kellinghaus, Chor
Claudia Sebastian-Bertsch, Kinderchor
Matthias Rank, Dramaturgie
Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Kinderchor der Semperoper Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden

MEHR INFORMATION & TICKETS
 

KONTAKT

Vertretung: Konzert