LATEST NEWS

LUCA PISARONI als Mozarts Figaro an der New Yorker Metropolitan Opera
16Nov2019
LUCA PISARONI als Mozarts Figaro an der New Yorker Metropolitan Opera

Nach seinem gefeierten Rollendebüt als Don Giovanni in Mozarts gleichnamiger Oper zu Beginn des Jahres kehrt Luca Pisaroni für neun hochkarätig besetzte Vorstellungen als Figaro in Mozarts Le Nozze di Figaro an die New Yorker Metropolitan Opera zurück.

 

ZUM ARTIKEL
THOMAS QUASTHOFF | Eine exklusive Jazz-Session zum 60. Geburtstag!
09Nov2019
THOMAS QUASTHOFF | Eine exklusive Jazz-Session zum 60. Geburtstag!

Thomas Quasthoff wird seinen 60. Geburtstag mit exklusiven Konzerten in der Kölner Philharmonie, auf Schloss Elmau, im Festspielhaus Baden-Baden und im Wiener Konzerthaus begehen – und dabei mit Freunden musizieren, die im Jazz-Bereich selbst zu den Größten zählen.

ZUM ARTIKEL
IRIS VERMILLION mit Ligeti an der Dresdner Semperoper
03Nov2019
IRIS VERMILLION mit Ligeti an der Dresdner Semperoper

Iris Vermillion gastiert als Mescalina in der Dresdner Erstaufführung von György Ligetis Le Grand Macabre an der Semperoper. Für die szenische Umsetzung zeichnet Calixto Bieito verantwortlich, am Pult steht Omer Meir Wellber. 

ZUM ARTIKEL
IDA ALDRIAN an der Hamburgischen Staatsoper
03Nov2019
IDA ALDRIAN an der Hamburgischen Staatsoper

Die österreichische Mezzosopranistin Ida Aldrian, ab dieser Spielzeit fest im Ensemble der Hamburgischen Staatsoper, singt in der Uraufführung von Johannes Harneits neuer Oper IchundIch, basierend auf der „theatralischen Tragödie“ von Else Lasker-Schüler.

ZUM ARTIKEL
OLIVIA VERMEULEN gastiert mit Scarlatti an der Berliner Staatsoper unter den Linden
01Nov2019
OLIVIA VERMEULEN gastiert mit Scarlatti an der Berliner Staatsoper unter den Linden

Nachdem Olivia Vermeulen bereits Anfang des Jahres in Scarlattis selten aufgeführtem Oratorium Il primo omicidio an der Opéra de Paris in der szenischen Umsetzung von Romeo Castellucci mitgewirkt hat, ist sie als Abel nun auch an der Berliner Staatsoper unter den Linden zu erleben. Es musizieren das belgische B'Rock Orchestra unter Leitung von René Jacobs. 

ZUM ARTIKEL
MICHAEL SCHADE als Florestan in Beethovens Fidelio in Montréal
25Okt2019
MICHAEL SCHADE als Florestan in Beethovens Fidelio in Montréal

Michael Schade ist in einer Aufführung von Beethovens einziger Oper Fidelio mit dem Orchestre Métripolitain unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin in der Maison Symphonique de Montréal zu hören

ZUM ARTIKEL
Teaserbild <

Die Summe unserer Qualitäten ist unsere Qualität!

Der Name Machreich bürgt nicht allein für die Aufforderung zum musikalischen Tun und den wirtschaftlichen Erfolg, der daraus resultiert. Die Agenturgründerin und ihre Mitarbeiter widmen sich vor allem der maßgeschneiderten künstlerischen Entwicklung jeder Sängerin und jedes Sängers. In gegenseitigem Vertrauen und persönlicher Verbundenheit können individuelle Projekte entworfen und inspirierende Konstellationen geschaffen werden. Intuition und Diskretion sind oberstes Gebot für die Betreuung durch ein hoch qualifiziertes Team, das mit Herz und Verstand zur Verfügung steht.

machkonzert • machlied • machoper


"Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage - sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein."
(Nikolaus Harnoncourt)

KALENDER

Manfred Trojahn: Orest

Georg Nigl, Orest
Michael Laurenz, Menelaos
Daniel Johansson, Apollo/Dionysos
Audrey Luna, Hermione
Laura Aikin, Helena
Ruxandra Donose, Elektra

Michael Boder, Dirigent
Marco Arturo Marelli, Regie
Falk Bauer, Kostüme

MEHR INFORMATION & TICKETS

Eleanor Lyons, Sopran
Stanislav Solovjev, Klavier

Ausgewählte Lieder von Sergei Rachmaninov, Sergei Prokofjew, Frederick Delius, Reinhold Glière u.a.

MEHR INFORMATION & TICKETS

Johannes Brahms: Liebeslieder-Walzer op. 52
Johannes Brahms: Walzer zu vier Händen op. 39
Robert Schumann: Spanisches Liederspiel op. 74

Marie-Sophie Pollak, Sopran
Ida Aldrian, Mezzosopran
Jan Petryka, Tenor
Manuel Walser, Bariton
Alexander Fleischer, Klavier
Jonathan Ware, Klavier

MEHR INFORMATION & TICKETS

Exklusive Jazz-Session zum 60. Geburtstag

Thomas Quasthoff, Gesang, Moderation
Pe Werner, Gesang
Bill Evans, Saxophon
Nils Landgren, Posaune
Bruno Müller, Gitarre
Simon Oslender, Klavier
Dieter Ilg, Kontrabass
Wolfgang Haffner, Schlagzeug

Thomas Quasthoff ist das beste Beispiel dafür, dass man sich auch später im Leben neu erfinden kann. Aus dem gefeierten klassischen Liedsänger wurde ein gefragter Jazzer. So wird er u.a. im Festspielhaus Baden-Baden seinen 60. Geburtstag begehen – und dabei mit Freunden musizieren, die im Jazz-Bereich selbst zu den Größten zählen.

MEHR INFORMATION & TICKETS

Georg Friedrich Händel: Belshazzar

Mauro Peter, Belshazzar
Evan Hughes, Gobrias
Layla Claire, Nitocris
Jakub Józef Orliński, Cyrus
Tuva Semmingsen, Daniel
Thomas Erlank, Three Wise Men

Orchestra La Scintilla
Chor der Oper Zürich
Laurence Cummings, Dirigent
Sebastian Baumgarten, Inszenierung
Barbara Steiner, Bühnenbild
Christina Schmitt, Kostüme
Elfried Roller, Lichtgestaltung
Hannah Dörr, Video-Design
Janko Kastelic, Choreinstudierung
Thomas Wilhelm, Choreografie
Claus Spahn, Dramaturgie

MEHR INFORMATION & TICKETS

Alessandro Scarlatti: Il Primo Omicidio

René Jacobs, Musikalische Leitung
Romeo Castellucci, Inszenierung | Bühnenbild | Kostüme | Licht
Silvia Costa, Mitarbeit Regie
Piersandra Di Matteo und Christian Longchamp, Dramaturgie

Kristina Hammarström, Caino
Olivia Vermeulen, Abel
Brigitte Christensen, Eva
Thomas Walker, Adamo
Benno Schachtner, Voce di Dio
Arttu Kataja, Voce di Lucifero

B’Rock Orchestra

Das Böse kennt keinen Trost. Kain erschlägt seinen Bruder Abel und begeht damit den ersten Mord in der Geschichte der Menschheit. Die Empfindung von Neid, Ungleichheit und Ungerechtigkeit als Ursprung unmoralischen Handelns und Selbstjustiz ist das Thema von »Il Primo Omicidio«. In der Inszenierung von Romeo Castellucci wird das selten aufgeführte Werk zur Meditation über die Bedingung des Menschseins.

MEHR INFORMATION & TICKETS