KALENDER

Mozart, Wolfgang Amadeus: Don Giovanni

Kyle Ketelsen, Don Giovanni
Ain Anger, Komtur
Hanna-Elisabeth Müller, Donna Anna
Stanislas de Barbeyrac, Don Ottavio
Kate Lindsey, Donna Elvira
Philippe Sly, Leporello
Peter Kellner, Masetto
Patricia Nolz, Zerlina

Philippe Jordan, Musikalische Leitung
Barrie Kosky, Inszenierung
Katrin Lea Tag, Bühne & Kostüme
Franck Evin, Licht

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Mozart, Wolfgang Amadeus: Don Giovanni

Kyle Ketelsen, Don Giovanni
Ain Anger, Komtur
Hanna-Elisabeth Müller, Donna Anna
Stanislas de Barbeyrac, Don Ottavio
Kate Lindsey, Donna Elvira
Philippe Sly, Leporello
Peter Kellner, Masetto
Patricia Nolz, Zerlina

Philippe Jordan, Musikalische Leitung
Barrie Kosky, Inszenierung
Katrin Lea Tag, Bühne & Kostüme
Franck Evin, Licht

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Engelbert Humperdinck: Hänsel und Gretel

Chao Deng, Peter
Katja Pieweck, Gertrud
Ida Aldrian, Hänsel
Elbenita Kajtazi, Gretel
Renate Spingler, Knusperhexe
Kady Evanyshyn, Sandmännchen
Tahnee Niboro, Taumännchen

Volker Krafft, Musikalische Leitung
Peter Beauvais, Inszenierung:
Jan Schlubach, Bühnenbild
Barbara Bilabel / Susanne Raschig, Kostüme
Luiz de Godoy, Kinderchor

Alsterspatzen – Kinder- und Jugendchor der Hamburgischen Staatsoper
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Franui – Alles wieder gut
Alle Blumen welken: Ein Liederabend mit Musik von Franz Schubert, Robert Schumann, Johannes Brahms, Gustav Mahler & Henry Purcell in einem vergänglichen Bühnenbild von Jonas Dahlberg

Ein herausragender Liedgestalter unserer Zeit trifft auf eine Musikbanda aus den Osttiroler Bergen, die mit verwegenen Neudeutungen romantischen Liedguts die großen Konzertbühnen im Sturm eroberte. Hinter ihrem Rücken indes lässt ein gefeierter Videokünstler die Dinge des Lebens unmerklich aufzehren vom Zahn der Zeit. Gemeinsam schaffen sie einen außergewöhnlichen Liederabend um die Vergänglichkeit großer Gefühle und ihr trotziges Weiterleben im Sehnsuchtsraum der Musik.

Künstler
Florian Boesch, Bassbariton
Musikbanda FRANUI
Andreas Schett, Trompete, Gesang, Komposition & Leitung
Jonas Dahlberg, Videoinstallation

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Samuel Penderbayne: Unser kleines Scheißkaff – Fucking Åmål

Larissa Wäspy, Elin
Kady Evanyshyn, Agnes
Ida Aldrian, Jessica
Marie-Dominique Ryckmanns, Viktoria
Nicholas Mogg, Johan
Hubert Kowalczyk, Markus
Peter Galliard, Olof
Katja Pieweck, Birgitta

Ingmar Beck, Musikalische Leitung
Alexander Riemenschneider, Inszenierung
David Hohmann, Bühnenbild
Lili Wanner, Kostüme
Philipp Kronenberg, Video
Johannes Blum, Dramaturgie
Anna Kausche, Musiktheaterpädagogik

Mitglieder des Solistenensembles von The Young ClassX
Felix Mendelssohn Jugendorchester

Eine Kleinstadt – ganz nett, überschaubar, nichts los, lahme Partys, doofe Lehrer. Herzschmerz, Eifersucht, Knutschereien. Da sind Elin und ihre ältere Schwester Jessica: die eine notorisch feierwütig und lebenshungrig, die andere früh verspießt und mit einem maulfaulen Fußballer zusammen. Und da ist Agnes. Sie lebt mit ihrem überforderten alleinerziehenden Vater zusammen, sitzt meistens auf ihrem Zimmer und schreibt grüblerische Gedichte. Ihre Geburtstagsfeier wird zum Fiasko, denn nur Viktoria kommt, die Agnes nicht leiden kann. Doch da taucht plötzlich Elin mit Jessica auf. Ausgelöst durch eine dumme Wette - Elin bekommt von Jessica einen Zehner, wenn sie Agnes küsst – beginnt eine schöne und komplizierte Geschichte. Mit einem Mal geht es um etwas.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Samuel Penderbayne: Unser kleines Scheißkaff – Fucking Åmål

Larissa Wäspy, Elin
Kady Evanyshyn, Agnes
Ida Aldrian, Jessica
Marie-Dominique Ryckmanns, Viktoria
Nicholas Mogg, Johan
Hubert Kowalczyk, Markus
Peter Galliard, Olof
Katja Pieweck, Birgitta

Ingmar Beck, Musikalische Leitung
Alexander Riemenschneider, Inszenierung
David Hohmann, Bühnenbild
Lili Wanner, Kostüme
Philipp Kronenberg, Video
Johannes Blum, Dramaturgie
Anna Kausche, Musiktheaterpädagogik

Mitglieder des Solistenensembles von The Young ClassX
Felix Mendelssohn Jugendorchester

Eine Kleinstadt – ganz nett, überschaubar, nichts los, lahme Partys, doofe Lehrer. Herzschmerz, Eifersucht, Knutschereien. Da sind Elin und ihre ältere Schwester Jessica: die eine notorisch feierwütig und lebenshungrig, die andere früh verspießt und mit einem maulfaulen Fußballer zusammen. Und da ist Agnes. Sie lebt mit ihrem überforderten alleinerziehenden Vater zusammen, sitzt meistens auf ihrem Zimmer und schreibt grüblerische Gedichte. Ihre Geburtstagsfeier wird zum Fiasko, denn nur Viktoria kommt, die Agnes nicht leiden kann. Doch da taucht plötzlich Elin mit Jessica auf. Ausgelöst durch eine dumme Wette - Elin bekommt von Jessica einen Zehner, wenn sie Agnes küsst – beginnt eine schöne und komplizierte Geschichte. Mit einem Mal geht es um etwas.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Samuel Penderbayne: Unser kleines Scheißkaff – Fucking Åmål

Larissa Wäspy, Elin
Kady Evanyshyn, Agnes
Ida Aldrian, Jessica
Marie-Dominique Ryckmanns, Viktoria
Nicholas Mogg, Johan
Hubert Kowalczyk, Markus
Peter Galliard, Olof
Katja Pieweck, Birgitta

Ingmar Beck, Musikalische Leitung
Alexander Riemenschneider, Inszenierung
David Hohmann, Bühnenbild
Lili Wanner, Kostüme
Philipp Kronenberg, Video
Johannes Blum, Dramaturgie
Anna Kausche, Musiktheaterpädagogik

Mitglieder des Solistenensembles von The Young ClassX
Felix Mendelssohn Jugendorchester

Eine Kleinstadt – ganz nett, überschaubar, nichts los, lahme Partys, doofe Lehrer. Herzschmerz, Eifersucht, Knutschereien. Da sind Elin und ihre ältere Schwester Jessica: die eine notorisch feierwütig und lebenshungrig, die andere früh verspießt und mit einem maulfaulen Fußballer zusammen. Und da ist Agnes. Sie lebt mit ihrem überforderten alleinerziehenden Vater zusammen, sitzt meistens auf ihrem Zimmer und schreibt grüblerische Gedichte. Ihre Geburtstagsfeier wird zum Fiasko, denn nur Viktoria kommt, die Agnes nicht leiden kann. Doch da taucht plötzlich Elin mit Jessica auf. Ausgelöst durch eine dumme Wette - Elin bekommt von Jessica einen Zehner, wenn sie Agnes küsst – beginnt eine schöne und komplizierte Geschichte. Mit einem Mal geht es um etwas.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Samuel Penderbayne: Unser kleines Scheißkaff – Fucking Åmål

Larissa Wäspy, Elin
Kady Evanyshyn, Agnes
Ida Aldrian, Jessica
Marie-Dominique Ryckmanns, Viktoria
Nicholas Mogg, Johan
Hubert Kowalczyk, Markus
Peter Galliard, Olof
Katja Pieweck, Birgitta

Ingmar Beck, Musikalische Leitung
Alexander Riemenschneider, Inszenierung
David Hohmann, Bühnenbild
Lili Wanner, Kostüme
Philipp Kronenberg, Video
Johannes Blum, Dramaturgie
Anna Kausche, Musiktheaterpädagogik

Mitglieder des Solistenensembles von The Young ClassX
Felix Mendelssohn Jugendorchester

Eine Kleinstadt – ganz nett, überschaubar, nichts los, lahme Partys, doofe Lehrer. Herzschmerz, Eifersucht, Knutschereien. Da sind Elin und ihre ältere Schwester Jessica: die eine notorisch feierwütig und lebenshungrig, die andere früh verspießt und mit einem maulfaulen Fußballer zusammen. Und da ist Agnes. Sie lebt mit ihrem überforderten alleinerziehenden Vater zusammen, sitzt meistens auf ihrem Zimmer und schreibt grüblerische Gedichte. Ihre Geburtstagsfeier wird zum Fiasko, denn nur Viktoria kommt, die Agnes nicht leiden kann. Doch da taucht plötzlich Elin mit Jessica auf. Ausgelöst durch eine dumme Wette - Elin bekommt von Jessica einen Zehner, wenn sie Agnes küsst – beginnt eine schöne und komplizierte Geschichte. Mit einem Mal geht es um etwas.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Samuel Penderbayne: Unser kleines Scheißkaff – Fucking Åmål

Larissa Wäspy, Elin
Kady Evanyshyn, Agnes
Ida Aldrian, Jessica
Marie-Dominique Ryckmanns, Viktoria
Nicholas Mogg, Johan
Hubert Kowalczyk, Markus
Peter Galliard, Olof
Katja Pieweck, Birgitta

Ingmar Beck, Musikalische Leitung
Alexander Riemenschneider, Inszenierung
David Hohmann, Bühnenbild
Lili Wanner, Kostüme
Philipp Kronenberg, Video
Johannes Blum, Dramaturgie
Anna Kausche, Musiktheaterpädagogik

Mitglieder des Solistenensembles von The Young ClassX
Felix Mendelssohn Jugendorchester

Eine Kleinstadt – ganz nett, überschaubar, nichts los, lahme Partys, doofe Lehrer. Herzschmerz, Eifersucht, Knutschereien. Da sind Elin und ihre ältere Schwester Jessica: die eine notorisch feierwütig und lebenshungrig, die andere früh verspießt und mit einem maulfaulen Fußballer zusammen. Und da ist Agnes. Sie lebt mit ihrem überforderten alleinerziehenden Vater zusammen, sitzt meistens auf ihrem Zimmer und schreibt grüblerische Gedichte. Ihre Geburtstagsfeier wird zum Fiasko, denn nur Viktoria kommt, die Agnes nicht leiden kann. Doch da taucht plötzlich Elin mit Jessica auf. Ausgelöst durch eine dumme Wette - Elin bekommt von Jessica einen Zehner, wenn sie Agnes küsst – beginnt eine schöne und komplizierte Geschichte. Mit einem Mal geht es um etwas.

MEHR INFORMATIONEN & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte KV 588

Sylvia Schwartz, Fiordiligi
Kate Lindsey, Dorabella
Luca Pisaroni, Guglielmo
Mauro Peter, Ferrando
Bianca Tognocchi, Despina
Ferruccio Furlanetto, Don Alfonso

Cappella Andrea Barca
Bachchor Salzburg
Sir András Schiff, Dirigent
Rolando Villazón, szenische Einrichtung
Davy Cunningham, Licht