NEWS

22.06.2019

Schubertiade: CHRISTIANE KARG | MAURO PETER | ROBERT HOLL

Gleich drei hochkarätige Künstler wirken in der letzten Juniwoche im Rahmen der diesjährigen Schubertiade im vorarlbergerischen Schwarzenberg mit: Den Anfang macht der seit seinem umjubelten Debüt 2012 regelmäßig wiederkehrende Schweizer Tenor Mauro Peter mit Schuberts Schlüsselwerk Die Winterreise, am Klavier begleitet von Helmut Deutsch.

Für einen Quartettabend mit u.a. Johannes Brahms‘ Liebeslieder-Walzern op. 52 und dessen Neue Liebeslieder-Walzer op. 65 gesellt sich ihm u.a. auch Christiane Karg zur Seite, die im kommenden Oktober in Hohenems ihren mit Spannung erwarteten Soloabend mit Sabine Mayer an der Klarinette geben wird. Sophie Rennert (Mezzosopran) und Andrè Schuen (Bariton) komplettieren das Gesangsquartett, das von Helmut Deutsch und Julius Drake vierhändig begleitet wird.

Gemeinsam mit Sir András Schiff gibt Robert Holl gibt seine langjährige Erfahrung und sein umfassendes Wissen im Rahmen zweier Meisterklassen weiter und wirkt im Anschluss daran gemeinsam mit Gesangsolisten der jüngeren Generation in einem abschließenden Ensembleabend mit, der sich Schuberts mehrstimmigen Gesängen widmet. 


Termine

22. Juni 2019 | 20:00
Schwarzenberg | Angelika-Kauffmann-Saal

Mauro Peter Tenor
Helmut Deutsch Klavier

Franz Schubert (1797–1828)

Winterreise

Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller

D 911, op. 89 (1827)


25. Juni 2019 | 20:00
Schwarzenberg | Angelika-Kauffmann-Saal

Christiane Karg, Sopran
Sophie Rennert, Mezzosopran
Mauro Peter, Tenor
Andrè Schuen, Bariton
Helmut Deutsch, Klavier
Julius Drake, Klavier

Johannes Brahms:
Liebeslieder-Walzer; Drei Quartette, op. 31 (Wechsellied zum Tanze, Neckereien, Der Gang zum Liebchen); Drei Quartette, op. 64 (An die Heimat, Der Abend, Fragen); Vier Quartette, op. 92 (O schöne Nacht!, Spätherbst, Abendlied, Warum?); Neue Liebeslieder-Walzer


25. - 27. Juni 2019
Schwarzenberg | Angelika-Kauffmann-Saal

Meisterkurs Sir András Schiff und Robert Holl (25.-27. Juni)
 

28. Juni | 20:00
Schwarzenberg | Angelika-Kauffmann-Saal

Sir András Schiff, Leitung und Klavier
Robert Holl, Bass
Sophie Rennert, Mezzosopran
Johannes Bamberger, Tenor
Jan Petryka, Tenor
David Jagodic, Tenor
Markus Miesenberger, Tenor
Clemens Kölbl, Bariton
Georg Klimbacher, Bariton
Yves Brühwiler, Bassbariton

Hariolf Schlichtig, Viola
Yuuko Shiokawa, Viola
Rafael Rosenfeld, Violoncello
Xenia Jankovic, Violoncello
Brita Bürgschwendtner, Kontrabass

Franz Schubert:
Gesang der Geister über den Wassern (D 714), Grenzen der Menschheit,
Im Gegenwärtigen Vergangenes, Der Jüngling und der Tod, Mondenschein, Der blinde Knabe, Ständchen (D 920),
Die Nachtigall, Gondelfahrer (D 809), Der Jüngling auf dem Hügel, Totengräbers Heimwehe, Nachthelle, Zur guten Nacht,
Gesang der Geister über den Wassern (D 714)